Volksschule Bludenz-Mitte, 6700 Bludenz, Vorarlberg

 

An die Eltern

der Volksschule Bludenz-Mitte

 

6700 Bludenz

Bludenz, 5.3.2001

 

Liebe Eltern!

 

Wahrscheinlich sind Sie schon über Presse und ORF von der derzeitigen Lage der Lehrer unterrichtet. Wir möchten Sie jedoch selber über die Situation an unserer Schule informieren.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule befassten sich eingehend mit den bereits erfolgten sowie den voraussichtlich geplanten Maßnahmen im Lehrerbereich. Seit Beginn der Sparpaket-Welle mit jeweils einem zusätzlichen Sparpaket für Lehrer wurde uns immer wieder bestätigt, dass die Lehrer damit ihren Beitrag zur Budget-Sanierung geleistet hätten. Trotzdem plant die Regierung erneut Maßnahmen nur für den Lehrerbereich. Diese Maßnahmen bedeuten eine generelle Verschlechterung im Bildungswesen sowie massive finanzielle Gehaltseinbußen.

 

Gerade wir Lehrer, die wir unsere Schüler zu mündigen, kritischen und demokratischen Staatsbürgern erziehen sollten, müssen uns wehren, wenn eine Regierung zuallererst an der Schule spart. Was sind wir für ein Vorbild, wenn wir uns ducken und uns Müßiggang kommentarlos vorwerfen lassen. Wir stehen daher hinter den Maßnahmen der Gewerkschaft, die wir für Sie auf die Rückseite kopiert haben.

 

Wir wissen, dass durch den Maßnahmenkatalog viele Dinge boykottiert werden, die den Schulalltag attraktiver gestalten. Wir werden uns jedoch bemühen, Alternativen für die Kinder an unserer Schule zu finden und verstärkt darauf achten, dass der Unterricht abwechslungsreich und interessant gestaltet wird.

 

Wir hoffen, dass Sie Verständnis für uns haben und uns in dieser schwierigen Situation unterstützen. Wir stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

 

Liebe Grüße

 

Martine Durig, Alice Gensberger, Lotte Tomaselli, Andrea Ziegler, Ilse Gabriel, Monika Plangg, Anne Dornstetter, Renate Winger, Karin Stürz, Evi Burtscher, Nicole Schoder, Daniela Schneider, Barbara Girardi, Renate Halbeisen, Maria Müller, Elfi Amann, Brigitte Muther, Elisabeth Schaffenrath